Adventsfeier 2017

Die Beueler Adventsfeier ist in jedem Jahr ein besonders stimmungsvolles Ereignis – vor allem die Klassen der Stufen 1 – 5 begeistern immer wieder durch kreative Ideen und liebevoll inszenierte Aufführungen. Das empfinden auch die älteren Mitschüler/innen so und spenden freigiebig Applaus.

Besonderes Highlight in diesem Jahr war das Erscheinen des Weihnachtsmannes, der es sich – trotz vielfältiger anderweitiger Verpflichtungen – nicht hat nehmen lassen, auch die Rheinschüler/innen mit kleinen Gaben zu beglücken.

 

 

Geschichten aus der MB1

Die MB1 schrieb im Dezember 2017 fantasievolle, tolle Geschichten. Die Schülerinnen und Schüler sammelten zuvor verschiedene Wörter, die die Grundlage für ihre Geschichten bildeten. Aus mehreren Wörtern entstand dann eine Geschichte. So konnte es gut sein, dass bspw. Asterix auf den Weihnachtsmann traf. Die Schülerinnen und Schüler der MB1 stellten ihre Geschichten anschließend in der Klasse vor. Zudem ist ein Geschichtenbuch entstanden, in dem alle Geschichten der Schüler zu lesen sind.

 

 

Nikolauscafé 2017

Auch in diesem Jahr fand am Standort Endenich das traditionelle Nikolauscafé statt. Schulband und Chor – und insbesondere die Hiphopper der Unterstufe – hatten ihren großen Auftritt

Bereits am Morgen war der Nikolaus – wie immer professionell dargestellt durch einen Schüler – durch die Klassen gezogen, hat kleine Leckereien verteilt und durch seine Begleitung Teile der Nikolauslegende vorlesen lassen.

Es gab jede Menge Leckereien, es wurde gebastelt, gespielt und geplaudert. Danke an alle, die in Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren und am Tag selber für gute Stimmung gesorgt haben.

Selbstkritisch müssen wir sagen, dass das Café gerne ein bisschen länger hätte dauern können – machen wir im nächsten Jahr!

 

Fußballturnier der Förderschulen

Der Sieg in Beuel  – ein Bericht aus Endenicher Sicht 😉
Alle guten Fußballer aus Endenich fuhren am 16.11.2017 zum Fußballturnier nach Beuel.
Manche Schüler spielten nicht mit, aber feuerten die Mannschaft an. Es kamen
noch drei andere Schulen mit guten Fußballern. Wir waren am Anfang total
aufgeregt, weil die Anderen schon so aussahen, als würden sie richtig gut
spielen. Zum Glück haben wir jedes Spiel locker gewonnen. Unsere Gegner
blieben trotzdem fair und faulten kaum. Sie waren etwas genervt, weil sie
wenig Chancen gegen uns hatten.

Hamani hat fünf Tore geschossen. Viele von
uns spielen im Verein und sind sehr gut ohne zusammen zu trainieren. Wir
haben am Ende coole Medaille bekommen und Süßigkeiten. Wir hatten nach
dem Turnier schulfrei. Die Zuschauer aus unserer Klasse fanden es gut mal in
einer anderen Schule zu sein und andere Schüler zu sehen. Der Tag hat uns viel
Spaß gemacht.

Sankt Martin 2017

Wie in den vielen Jahren zuvor nahmen die Schüler/innen der Primarstufe am Standort Beuel wieder in wichtiger Funktion – immerhin musste der Gänsewagen direkt hinter dem St.-Martin gezogen werden – am diesjährigen Beueler Martinszug teil.  Zum ersten Mal wurden sie dabei auch Schüler/innen des Standortes Endenich unterstützt.

Schülerfirma und Kolleg/innen hatten für die Eltern – die im Warmen warten konnten, während die Lehrer/innen mit ihren Kindern durch Beuel marschiert sind – ein leckeres Kuchen und Suppenbuffet aufgebaut.
Zum Glück blieb noch etwas über, so dass alle nach vollbrachter Wanderschaft sich an Punsch und leckeren Suppen aufwärmen konnten.

Am Morgen zuvor kam der St. Martin mit zwei Begleitern in die Schule und ließ es sich nicht nehmen, die Weckmänner persönlich an die Schüler/innen zu verteilen

 

 

Projekt „Friedliches Miteinander“ – Beuel

Die Klasse MB1 der Rheinschule Beuel hatte unmittelbar nach den Sommerferien die Möglichkeit, an einem dreitägigen Workshop zur Gewaltprävention teilzunehmen – durchgeführt von „Skills4life“. I

Die zwei Projektleiter (Sarah und Janiko) haben im Vorfeld das Programm individuell auf die Klasse und auf einzelne Schüler angepasst, indem sie sich nach besonderen Lebensumständen und Lernvoraussetzungen erkundigt haben. Diese haben sie während der Durchführung in allen Angeboten durchgängig berücksichtigt und trotzdem gemeinsame Ziele  verfolgt. Während der Tage wurden mit der Lehrkraft und mit den Schülern immer wieder Inhalte und Ergebnisse reflektiert. Projekt „Friedliches Miteinander“ – Beuel weiterlesen

Projekt „Friedliches Miteinander“ – Endenich

Groß war die Begeisterung als die Schülerinnen und Schüler der Klasse M1 erfuhren, dass sie an einem dreitägigen Gewaltpräventionsprojekt von „Skills4life“ teilnehmen. So wurden die beiden Trainer Lukas und Ninja mit großer Freude und vielen Erwartungen begrüßt.

Der erste Tag war geprägt vom gegenseitigem Kennenlernen. Zunächst wurden Spiele gespielt, um sich besser kennenzulernen. Besonders wichtig war dabei, dass sich alle Spieler an die Spielregeln halten. Dies wurde immer wieder mit den Schülerinnen und Schülern reflektiert. Die Kinder hatten großen Spaß an den Spielen. Projekt „Friedliches Miteinander“ – Endenich weiterlesen

Erste Schultage 2017/18

Immerhin acht Erstklässler wurden an beiden Standorten eingeschult – viele weitere Schüler/innen aus höheren Jahrgängen begrüßt; ebenso einige neue Mitarbeiter/innen
Alle – Erwachsene, Kinder und Jugendliche – haben sich in den ersten Tagen gemeinsam wieder an die  Schule mit all‘ ihren Regeln, Abläufen und Absprachen gewöhnt.
In Endenich gab es das – nach vier Jahren kann man schon sagen – traditionelle gemeinsame Schulfrühstück.

Die Fotos geben einen kleinen Eindruck.

 

 

Preisverleihung im Museum König

Auch in diesem Jahr haben die Schüler der Unterstufe in Beuel am  Malwettbewerb  des Museum Koenig teilgenommen – und erneut Preise gewonnen:

Einen regulären Preis für Jeremy Petrov sowie einen Sonderpreis für Laubsägearbeiten, die die Klassen in Gemeinschaftsarbeit erstellt haben.

Die Schüler/innen, die gemeinsam mit den Lehrerinnen und Eltern an der Preisverleihung teilgenommen haben, waren zurecht sehr stolz.

Herzlichen Glückwunsch!!

Besondere Ehrung

Unsere Schülerin Celine ist für besonderen ehrenamtlichen Einsatz in der Schule gemeinsam mit anderen Bonner Schüler/innen geehrt worden. Hier schreibt sie, was sie erlebt hat:
Am Mittwoch Abend war ich im alten Rathaus. Da waren ganz viele Kinder aus der Realschule und vom Gymnasium. Da waren viele Schüler, die an ihrer Schule die Tontechnik gemacht haben, die eine Ehrung bekommen haben. Draußen vor dem Rathaus haben wir Fotos von allen Schülern gemacht. Ich habe auch eine Ehrung bekommen. Vorher war ich sehr aufgeregt. Glücklicherweise waren meine Schwester,  meine Mutter und meine Lehrerin dabei. Die haben mir die Aufregung weggenommen. Der Bürgermeister war sehr nett hat aber meinen Namen falsch ausgesprochen. Da musste ich ihn noch verbessern.  Am Ende gab es Getraenke und Gummibärchen.