Das Nikolauscafé – aus Sicht einer Schülerin

In der Rheinschule gab es am Dienstag, den 6.12. ein Nikolauscafe und es waren viele Schüler mit ihren Eltern da. Als die Eltern gekommen sind mussten sie sich erstmal einen Parkplatz suchen, weil alles voll war. Manche Eltern haben sogar auf dem Schulhof geparkt. Wir waren in der Mensa und zwei Bands sind aufgetreten, die haben ganz viele Lieder gespielt. Manche Lieder davon Das Nikolauscafé – aus Sicht einer Schülerin weiterlesen

Nikolauscafé 2016

Auch in diesem Jahr fand am Standort Endenich das traditionelle Nikolauscafé statt. Zwei Schulbands hatten ihren großen Auftritt – ebenso natürlich der Nikolaus (wie immer professionell dargestellt durch einen Schüler).

Es gab jede Menge Leckereien, einen Flohmarkt, es wurde gebastelt, gespielt und viel geplaudert. Danke an alle, die in Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren und am Tag selber für gute Stimmung gesorgt haben.

Sankt Martin 2016

Wie in den vielen Jahren zuvor nahmen die Schüler/innen der Primarstufe am Standort Beuel wieder in wichtiger Funktion – immerhin musste der Gänsewagen direkt hinter dem St.-Martin gezogen werden – am diesjährigen Beueler Martinszug teil.
laternen-2016 laternen-2016-1
Schülerfirma und Kolleg/innen hatten für die Eltern – die im Warmen warten konnten, während die Lehrer/innen mit ihren Kindern durch Beuel marschiert sind – ein leckeres Kuchen und Suppenbuffet aufgebaut.
Zum Glück blieb noch etwas über, so dass alle nach vollbrachter Wanderschaft sich an Punsch und Kürbissuppe aufwärmen konnten.

Am nächsten Morgen kam der St. Martin persönlich in die Schule und ließ es sich nicht nehmen – neben den obligatorischen Weckmännern – auch noch eine Medaille und eine Urkunde mitzubringen. Geehrt wurde Frau Jäger, die sich schon seit vielen Jahren liebevoll und mit viel Engagement um die Teilnahme der Rheinschule (früher „Gartenschule“) am Beueler Martinszug kümmert.
2016-32016-2

Ach ja … auch die Schüler/innen am Standort Endenich waren beim Martinszug – allerdings in Dransdorf. Wie man hört, haben aber auch dort alle kräftig die Martinslieder mitgesungen.

Erste Schultage 2016/2017

Immerhin neun Erstklässler wurden an beiden Standorten eingeschult – viele weitere Schüler/innen aus höheren Jahrgängen begrüßt; ebenso einige neue Mitarbeiter/innen
Alle – Erwachsene, Kinder und Jugendliche – haben sich in den ersten Tagen gemeinsam wieder an die  Schule mit all‘ ihren Regeln, Abläufen und Absprachen gewöhnt.
In Endenich gab es das – nach drei Jahren kann man schon sagen – traditionelle gemeinsame Schulfrühstück.

Die Fotos geben einen kleinen Eindruck.

 

Entlassfeiern an beiden Standorten

Alle Jahre wieder … heißt es Abschied nehmen von Schüler/innen, die zum Teil über sehr viele Jahre Mitglieder der Schulgemeinschaft waren; für die aber nun die Zeit gekommen ist, am Ende des 10. Schuljahres den Aufbruch zu etwas Neuem zu wagen.

Einige von Ihnen gehen mit dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10, andere dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 – andere wiederum erhalten vielleicht die Möglichkeit, diesen Abschluss im weiteren Verlauf ihres Bildungswegs noch nachzuholen.

Manche wissen bereits von einem Ausbildungsplatz, andere werden bei ihrer Berufsorientierung noch weiter von spezialisierten Bildungsträgern unterstützt, wiederum andere wechseln auf ein Berufskolleg.

Allen gemein ist, dass der Abschied von einander – und da kann man auch die Lehrerinnen und Lehrer mit einschließen – nicht leicht fällt; was hingegen hin und wieder dann doch „leicht fiel“ waren… Tränen. Wie es sich eben für einen richtigen Abschied gehört.

Hier ein paar Impressionen. Danke an alle Mitarbeiter/innen und Schüler/innen an beiden Standorten für zwei gelungene würdevolle Abschlussfeiern.

Unterstufe aus Beuel gewinnt Sonderpreis

Beim Malwettbewerb des Museum Koenig zum Thema „Die bunte Tierwelt der Regenwälder“ haben die Unterstufenklasse des Standortes Beuel unter 3.400 Einsendungen einen Sonderpreis gewonnen.

Schon im Frühjahr hatten die Klassen ja bereits an Führungen im Museum Koenig teilgenommen

Stellvertretend für alle Schüler haben Noura, Meryem, Sindi und Fiona den Preis entgegen genommen – und obwohl die Reden bei dieser Preisverleihung für Kinderohren ganz schön laaaaaaaaaaaang geraten sind, waren die Kinder doch alle ganz stolz mit den 13 anderen Preisträger/innen ausgezeichnet zu  werden und ihre Bilder an besonderer Stelle der Ausstellung hängen zu sehen.
Danke auch – stellvertretend für alle beteiligten Mitarbeiter/innen an Fr. Schönhals, die als Werkmeisterin der Schule die Kinder maßgeblich bei ihrer Arbeit unterstützt hat.

Projekttage in Endenich „Fit for life“

In Tagen nach Pfingsten haben sich die Endenicher Schüler/innen in verschiedenen Projektgruppen mit allem beschäftigt, dass „fit für’s Leben“ macht.

Gesunde Ernährung, Vorbereitung auf das Berufs- und Arbeitsleben, Suchtprävention, Sport und Bewegung, Stressbewältigung und Entspannung… das waren nur einige der Bereiche, in denen die Schüler/innen neue Erfahrungen machen konnten.

Einen wunderbaren – weil auch vom Wetter begünstigten – Abschluss fanden die Projekttage mit unserem Schulfest am Samstag.

Ein Tag im Museum Koenig

Die Unterstufenklassen aus Beuel haben bei einem Malwettbewerb des Museum Koenig teilgenommen und als Preis eine Museumsführung gewonnen.

Hier ein paar Bilder und Kommentare von Schüler/innen:

Am besten hat mir alles gefallen. (Sindi)
Es war schön im Museum. (Noura)
Der Gepard hat mir gut gefallen. (Hafssa)
Ich will noch mal gehen! (Albara)
Mir hat der Nilpferd gut gefallen auf dem ich reiten kann. Und dass wir eingewickelt wurden. (Carlito)

Teilnahme am Bonner Schulmarathon

Am Sonntag, den 10. April 2016, waren sechs Schülerinnen und Schüler der Rheinschule am Bonner Schulmarathon beteiligt. Dabei haben sie als Staffel jeweils Streckenabschnitte zwischen 5 und 10 km bewältigt.

Mit einer Zeit von 4 Stunden und 22 Minuten konnten die Jugendlichen immerhin 45 Staffeln hinter sich lassen. Herzlichen Glückwunsch von der gesamten Schulgemeinde (und einen Dank an die beteiligten Lehrer/innen, ohne die der Lauf für unsere Schüler/innen nicht hätte stattfinden können).

Klassenfahrt nach Erfurt

Die Klassen OB1 und OB2 sind vom 22. bis 26. Februar 2016 mit Frau Müller, Herrn Schliebach, Frau Simo und Herrn Weick gemeinsam nach Erfurt, der Landeshauptstadt von Thüringen, gefahren. Neben der Besichtigung des Erfurter Doms und der Krämerbrücke standen auch ein Besuch der Kulturstadt Weimar sowie der Gedenkstätte Buchenwald auf dem Programm.

ErfurtGruppeMaus                        Gasse

Am Montag, den 22.02.2016, haben wir uns um 9.45 Uhr am Hauptbahnhof getroffen. Nun ging es endlich los: Der Zug Klassenfahrt nach Erfurt weiterlesen