Fußballturnier der Unterstufenschüler

Hier einige Erlebnisberichte zum Fußballturnier der Förderschulen am 15.03.2018:

Brezelverkauf beim Fußballturnier
Wir haben Brezeln gebacken und dann verkauft für 50 Cent und Apfelschorle verkauft für 1 Euro. Wir haben viel Geld bekommen. Letzte Woche Freitag waren wir am Rhein und haben den Softball ins Wasser fallen lassen und wir wollten uns einen neuen holen. Das hat geklappt. Ich bin stolz. (Bericht von N.)

Fußballturnier
Heute Morgen war ich gestresst, weil ich dachte, dass ich zu spät komme zum Fußballturnier. Aber als ich ankam war ich beruhigt, weil ich pünktlich war. Wir waren die ersten die spielen durften. Das war aufregend. Ich habe gezittert. Dann haben wir das erste Spiel verloren aber wir dachten wir hätten es geschafft. Aber es hat Spaß gemacht!
Früher konnte ich nur zugucken. Aber jetzt habe endlich mal mitgespielt. (Bericht von S.)

Weiberfastnacht 2018 – Endenich und Beuel-Edition

In Endenich hatten alle viel Spaß, feierten kräftig und tanzten sich warm für den Auftakt der heißen Phase in der jecken Zeit!

Durch das Programm führte wie in den letzten Jahren Frau Müller.
Bedauerlicherweise konnten die Lehrerinnen und Lehrer der Schule keine der Wetten gegen die Schüler gewinnen. Frau Burchartz scheiterte beim Kekswettessen gegen Hami genauso wie Herr Hilger beim „Tischtennisballhochhalten“ gegen Patrick.
Auch der Preis für das Beste Kostüm ging an Schüler.
Die Karnevalsparty am Standort Endenich war Super!

In Beuel gab es ein detailliert gestaltetes „Rheinschiff“ zu bestaunen, in dem alle Schüler/innen als Gäste Platz finden konnten. Besonders verwöhnt wurden die Sieger der jeweiligen Spiele, die ein Platz am Sonnendeck und ohne Ende (alkoholfreie) Cocktails serviert bekamen.

Kapitän Schmitz und Reiseleiterin Beatrice führten durch ein abwechslungsreiches Programm – an der Technik sehr professionell begleitet von Aaron, dem für Einsatz und technische Kompetenz wirklich ein besonderes Lob gebührt

 

ZEN-Garten

Schüler/innen der Klasse 9 haben das Blumenbeet des Endenicher Verwaltungstrakts umgestaltet – Infos hierzu von Domenic Berge:

Woher kommt der japanische Garten?

Die Japanische Gartenkunst gehört zu den ältesten der Welt.

Wieso machen wir einen Zen – Garten?

Damit die Schüler sich entspannen und damit sich die Schüler das anschauen können. Zum Beispiel wenn jemand ein Problem hat, kann er sich runterfahren.

Welche Materialien haben wir benutzt?

Wir haben Muscheln, Vogelsand, blauen und gelben Deko- Sand, Holzbretter, weiße Steine, schwarze Steine, Korken, Holzstäbe, Kieselsteinchen, Teelicht, Holztablett, grüne Sukkulenten, etc.

 

Rollende Waldschule

Am Freitag, den 26.01.2018 besuchten die Klasse UB3 und UB4 die „Rollende Waldschule“.

S: Das fand ich toll, dass wir die Tiere streicheln konnten. Wir konnten über die Tiere lernen. Wir dürfen keine Tüten im Wald lassen. Wenn wir Essen in den Mülleimer werfen mit Plastik dann sucht der Fuchs das Essen und beißt in die Plastiktüte. Dann kann er sterben.

G.: Ich fand das gut. Da waren viele Tiere. Ich kannte ein Tier nicht (den Marder). Ich fand das gut die anzufassen.

N.: Eigentlich fand ich alle Tiere gut. Ich hatte alle Tiere schon gesehen außer dem Fuchs.

C. Ich fand alle Tiere toll zum streicheln.

H:: Ich kannte den Fuchs und die Eule nicht. Die Eule und die Ente waren ganz weich.

 

Adventsfeier 2017

Die Beueler Adventsfeier ist in jedem Jahr ein besonders stimmungsvolles Ereignis – vor allem die Klassen der Stufen 1 – 5 begeistern immer wieder durch kreative Ideen und liebevoll inszenierte Aufführungen. Das empfinden auch die älteren Mitschüler/innen so und spenden freigiebig Applaus.

Besonderes Highlight in diesem Jahr war das Erscheinen des Weihnachtsmannes, der es sich – trotz vielfältiger anderweitiger Verpflichtungen – nicht hat nehmen lassen, auch die Rheinschüler/innen mit kleinen Gaben zu beglücken.

 

 

Geschichten aus der MB1

Die MB1 schrieb im Dezember 2017 fantasievolle, tolle Geschichten. Die Schülerinnen und Schüler sammelten zuvor verschiedene Wörter, die die Grundlage für ihre Geschichten bildeten. Aus mehreren Wörtern entstand dann eine Geschichte. So konnte es gut sein, dass bspw. Asterix auf den Weihnachtsmann traf. Die Schülerinnen und Schüler der MB1 stellten ihre Geschichten anschließend in der Klasse vor. Zudem ist ein Geschichtenbuch entstanden, in dem alle Geschichten der Schüler zu lesen sind.

 

 

Nikolauscafé 2017

Auch in diesem Jahr fand am Standort Endenich das traditionelle Nikolauscafé statt. Schulband und Chor – und insbesondere die Hiphopper der Unterstufe – hatten ihren großen Auftritt

Bereits am Morgen war der Nikolaus – wie immer professionell dargestellt durch einen Schüler – durch die Klassen gezogen, hat kleine Leckereien verteilt und durch seine Begleitung Teile der Nikolauslegende vorlesen lassen.

Es gab jede Menge Leckereien, es wurde gebastelt, gespielt und geplaudert. Danke an alle, die in Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren und am Tag selber für gute Stimmung gesorgt haben.

Selbstkritisch müssen wir sagen, dass das Café gerne ein bisschen länger hätte dauern können – machen wir im nächsten Jahr!

 

Fußballturnier der Förderschulen

Der Sieg in Beuel  – ein Bericht aus Endenicher Sicht 😉
Alle guten Fußballer aus Endenich fuhren am 16.11.2017 zum Fußballturnier nach Beuel.
Manche Schüler spielten nicht mit, aber feuerten die Mannschaft an. Es kamen
noch drei andere Schulen mit guten Fußballern. Wir waren am Anfang total
aufgeregt, weil die Anderen schon so aussahen, als würden sie richtig gut
spielen. Zum Glück haben wir jedes Spiel locker gewonnen. Unsere Gegner
blieben trotzdem fair und faulten kaum. Sie waren etwas genervt, weil sie
wenig Chancen gegen uns hatten.

Hamani hat fünf Tore geschossen. Viele von
uns spielen im Verein und sind sehr gut ohne zusammen zu trainieren. Wir
haben am Ende coole Medaille bekommen und Süßigkeiten. Wir hatten nach
dem Turnier schulfrei. Die Zuschauer aus unserer Klasse fanden es gut mal in
einer anderen Schule zu sein und andere Schüler zu sehen. Der Tag hat uns viel
Spaß gemacht.

Sankt Martin 2017

Wie in den vielen Jahren zuvor nahmen die Schüler/innen der Primarstufe am Standort Beuel wieder in wichtiger Funktion – immerhin musste der Gänsewagen direkt hinter dem St.-Martin gezogen werden – am diesjährigen Beueler Martinszug teil.  Zum ersten Mal wurden sie dabei auch Schüler/innen des Standortes Endenich unterstützt.

Schülerfirma und Kolleg/innen hatten für die Eltern – die im Warmen warten konnten, während die Lehrer/innen mit ihren Kindern durch Beuel marschiert sind – ein leckeres Kuchen und Suppenbuffet aufgebaut.
Zum Glück blieb noch etwas über, so dass alle nach vollbrachter Wanderschaft sich an Punsch und leckeren Suppen aufwärmen konnten.

Am Morgen zuvor kam der St. Martin mit zwei Begleitern in die Schule und ließ es sich nicht nehmen, die Weckmänner persönlich an die Schüler/innen zu verteilen

 

 

Projekt „Friedliches Miteinander“ – Beuel

Die Klasse MB1 der Rheinschule Beuel hatte unmittelbar nach den Sommerferien die Möglichkeit, an einem dreitägigen Workshop zur Gewaltprävention teilzunehmen – durchgeführt von „Skills4life“. I

Die zwei Projektleiter (Sarah und Janiko) haben im Vorfeld das Programm individuell auf die Klasse und auf einzelne Schüler angepasst, indem sie sich nach besonderen Lebensumständen und Lernvoraussetzungen erkundigt haben. Diese haben sie während der Durchführung in allen Angeboten durchgängig berücksichtigt und trotzdem gemeinsame Ziele  verfolgt. Während der Tage wurden mit der Lehrkraft und mit den Schülern immer wieder Inhalte und Ergebnisse reflektiert. Projekt „Friedliches Miteinander“ – Beuel weiterlesen