Die MB1 entdeckt Miro

Die Klasse MB1 hat sich in den letzten Wochen auf unterschiedliche Art und Weise mit dem Künstler Joan Miró beschäftigt. Miró gehört zu den bedeutsamsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Ein Merkmal seiner Kunst sind fantasievolle Wesen, sowie sie bspw. in Träumen vorkommen. Diese Fantasie zeigte er in verschiedenen Forme; unter anderem in „Gesichtern“ und „Köpfen“. Die Kinder der MB1 gestalteten zum Ende der Unterrichtsreihe in Anlehnung an die Keramikarbeiten von Miró eigene fantasievolle Gesichter / Köpfe. Das Thema „Gesicht / Kopf“ erzeugte Spannung bei den Schülerinnen und Schülern der MB1, so dass diese ihrer Fantasie freien Lauf lassen konnten. Es entstanden witzige oder auch eher gruselige Fantasiewesen.