Lesewettbewerb 2017

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem Frühjahr der traditionelle Lesewettbewerb am Standort Beuel statt. Ungefähr 15 Schüler/innen wagten sich vor die (gar nicht strenge) Jury – drei Lehrerinnen, zwei Schülerinnen und eine OGS-Mitarbeiterin hatten viel Freude mit den Lesebeiträgen und hätten am liebsten ALLE zu Gewinnern erklärt 😉

Hier einige Stimmen von Schüler/innen:

M: Es war gut. Ich war schon aufgeregt Ich habe R. vorgelassen, weil ich aufgeregt war. Wir mussten kein Mathe machen. Es gab Süßigkeiten. Aber das Gummi (Bärchen) habe ich meiner Freundin gegeben.
R:
Ich fand der Lesewettbewerb war spitze. Ich habe die Geschichte von dem kleinen Elefanten gelesen. Das hat gut geklappt. Dann habe ich einen fremden Satz gelesen. Der war mittelschwer.
D: Ich habe das zum ersten Mal gemacht. Es hat keinen Spaß gemacht, weil ich so aufgeregt war. Ich wollte aber mal sehen wie es so ist. Ich habe was von Star Wars gelesen. Ich würde wieder mit machen.
D: Ich habe mitgemacht, weil Lesen Spaß macht. Das Beste daran war, dass es Süßigkeiten gab.
K:Ich fand es toll am Lesewettbewerb teilzunehmen. Es hat Spaß gemacht zu lesen. Ich war ein bisschen nervös und aufgeregt. Die Siegerehrung wird bestimmt spannend.
C: Ich habe mich erst unwohl gefühlt und fand es peinlich vorzulesen. Dann ging es aber.
L: Ich fand es schön beim Lesewettbewerb. Erst war ich aufgeregt, weil ich nicht wusste wie es abläuft. Ich habe dann mein Buch vorgelesen und dann noch einen Text. Es hat mir ganz doll gefallen. Es waren noch andere Mädchen da. Das fand ich gut.
Je: Ich habe letztes und vorletztes Jahr schon mitgemacht. Ich habe die drei ??? gelesen. Ich habe noch nie gewonnen. Wir denken wir können gewinnen, weil wir jetzt viel besser lesen können. Wenn mein Zwilling gewinnt und ich nicht freue ich mich auch.
Jo: Ich mache zum 3. Mal mit und habe noch nie gewonnen. Vielleicht gibt es Streit wenn mein Zwilling gewinnt und ich nicht.